21. November 2019 – der Workshop-Tag

Am vierten Tag wählen Sie aus 6 verschiedenen Workshops den passenden aus! Im kleineren Teilnehmerkreis werden spezielle Einzelthemen intensiv bearbeitet und Lösungswege aufzeigt. Während den Workshops haben Sie außerdem ausreichend Zeit für individuelle Fragen aus Ihrem Betrieb.

Ab 08:30

Workshops

Diese 6 Workshops stehen zur Auswahl. Klicken Sie auf den Button für mehr Informationen.

Workshop 1:

Hart aber fair — Mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandeln

In diesem Workshop geht es um die grundsätzliche Frage, wie erfolgreiche Verhandlungen mit dem Arbeitgeber vorbereitet, durchgeführt und optimiert werden. Diese gelingen nur, wenn sich beide Parteien auf Augenhöhe befinden. Das Problem: Viele Arbeitgeber lassen diese Augenhöhe nicht zu.

Andreas Völker, Geschäftsführer AVS

Jetzt mehr zum Workshop 1 erfahren


Workshop 2:

Lust auf Reden? — Vom langweiligen Tätigkeitsbericht zur mitreißenden Rede

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie einen langweiligen Tätigkeitsbericht in eine mitreißende Rede verwandeln, die Ihre Kollegen überzeugt und begeistert. Sie lernen auf der Betriebsversammlung Klartext zu reden und können auf persönliche Angriffe schlagfertig reagieren.

Anke Schulz, Betriebsratshelden in Züssow

Jetzt mehr zum Workshop 2 erfahren


Workshop 3:

Mediation: Erfolgreich vermitteln vs. ergebnislos streiten

Die WorkshopteilnehmerInnen erhalten Gelegenheit, das Mediationsverfahren kennenzulernen und an konkreten Konfliktsituationen, die sie in ihrem Alltag (Arbeitsleben, Privatleben) erlebt haben, zu üben.

Mario Pascalino, B.A.P. — Institut.

Jetzt mehr zum Workshop 3 erfahren


Workshop 4:

Der Mensch im Mittelpunkt — Anerkennung wirkt!

Es gibt eine elementare Gemeinsamkeit zwischen Führungskräften und Arbeitnehmervertretungen: Beide kennen übereinstimmend die „Problemfälle“ in ihren Unternehmen. Eine ergänzende Sichtweise: Die große Mehrheit einer Belegschaft, diejenigen, die über Jahre zuverlässig tagtäglich anwesend sind und produktiv arbeiten, sind leider nicht in unserem Fokus. Doch um diese Mehrheit einer Belegschaft geht es eben auch. Was bewegt diese (nicht systematisch von uns wahr genommenen) Mehrheiten? Was ist eigentlich hierbei unsere angenehme Aufgabe ?

Dipl.-Sozialökonom Torsten Bökenheide, Unternehmensberatung

Jetzt mehr zum Workshop 4 erfahren


Workshop 5:

Das Ende der Vertrauensarbeitszeit? Kommt nun wieder die Stechuhr?

Im Rahmen des Workshops wird die Auswirkung der EuGH Entscheidung auf typische dt. Arbeitszeitmodelle wie Flexible Arbeitszeit, Gleitzeit oder Vertrauensarbeitszeit dargestellt und zwar unterschieden nach vergütungsrechtlicher und arbeitszeitrechtlicher Betrachtung.

Bernd Spengler, Rechtsanwälte Spengler & Kollegen

Jetzt mehr zum Workshop 5 erfahren


Workshop 6:

Konflikte und Mobbing am Arbeitsplatz

Dieser Workshop macht Sie mit den Unterschieden von Konflikt und Mobbing vertraut. Sie erfahren, wie Sie Mobbing erkennen und aktiv gegensteuern können.

Heinz Weisser, weba training und beratung

Jetzt mehr zum Workshop 6 erfahren


12.00-13.00

Mittagspause und Zeit für Gespräche mit Teilnehmern und Referenten

13.00-16.00

Fortsetzung der Workshops

16.30

gemeinsamer Ausklang an der Pilsbar — Abend zur freien Verfügung

Intensive Behandlung
von speziellen Themen!

In den Workshops erarbeiten Sie im kleinen Teilnehmerkreis gemeinsam mit dem Referenten Lösungen zu bestimmten Themenschwerpunkten. Nutzen Sie Gelegenheit und bringen Sie sich mit individuellen Fragen ein – und erhalten Sie wichtige Antworten vom Referenten und den Teilnehmern.

Referenten mit
langjähriger Erfahrung!

Die Workshop-Referenten sind "alte Hasen" in Ihrem Gebiet. Sie kennen sich bestens aus und geben Ihnen spannendes und wichtiges Wissen, für Ihre digitale BR-Arbeit weiter. Nutzen Sie die Zeit um den Referenten auch individuelle Fragen zu stellen.

Melden Sie sich noch heute an und werden
Sie ein wichtiger Teil dieser BR-Community!

Hier geht es zur Anmeldung