München macht glücklich

Autorinnen: Veronika Beer und Stefanie Gentner

Ein einzigartiger Glücks-Reiseführer widmet sich 80 besonderen Orten in München

In einem verwunschenen Innenhof ein Stück Schokoladenkuchen genießen, auf einem künstlichen See mit dem Ruderboot fahren, im Hofgarten Boule spielen – Stefanie Gentner und Veronika Beer haben 80 einzigartige Orte in München gefunden, die jeden beflügeln! In ihrem Buch „Glücksorte in München“ findet sich eine bunte Mischung.

Einige der Orte sind überraschend und versteckt, andere den meisten bekannt. Immer wieder zeigt sich, dass manchmal schon ein kleiner Perspektivwechsel genügt, und im Nu ist das Glück gefunden, in barocken Gärten, zwischen alten Schallplatten und hölzernen Pferden, auf der Dachterrasse eines Hotels und auf dem Teller bei Knödeln oder Datschi-Eis. Ein U-Bahnhof wird zu einer Höhle, ein Mauervorsprung zu einem Picknickplatz und ein Partyschuppen zu einem Oma-Café.

Dieses Buch können Sie gewinnen! Durch eine Anmeldung zu den Münchner Betriebsrats-Tagen 2019 nehmen Sie automatisch an der Verlosung teil.

Hier direkt zur Anmeldung

„In dieser Stadt sitzt das Glück wirklich an jeder Ecke. Manchmal muss man nur den Stuhl ein bisschen verrücken, das Herz öffnen und sich auf seine Sinne verlassen“, so die Autorinnen. Die Auswahl ist entsprechend abwechslungsreich, es geht in die Natur und in Museen, in besondere Geschäfte und Kneipen und zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Glück auf bayrisch

Jeder Glücksort wird auf einer Doppelseite mit Foto vorgestellt. Da macht schon das Durchblättern gute Laune. Es duftet nach Kaffee, über Hängematten erheben sich die Berge, in geheimen Kellern fließt das Bier. Mit Hilfe der ÖPNV-Hinweise sind die Orte leicht erreichbar.

Die Autorinnen

Veronika Beer und Stefanie Gentner sind Journalistinnen und arbeiten beim Bayerischen Rundfunk. Nebenbei betreiben sie ihren München-Blog „Verrückt nach München“. Dort geht es um gute Cafés, unbekannte Läden, besondere Start-ups und scheinbar banales Gschlamp am Eck.

Gute Laune bekommen die Freundinnen auf dem Tennisplatz und in den Bergen, bei Kaffee und Butterbrezen – und eigentlich immer, wenn sie durch ihr München strawanzen. www.verruecktnachmuenchen.de