Haben Sie noch Fragen? Tel: 08233/23-7066

Donnerstag, 23. November 2017

KONGRESSTAG

9:00

Befristeter Arbeitsvertrag: Handlungsmöglichkeiten von Betriebsräten

Prof. Dr. Gregor Thüsing, Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit, Universität Bonn

  • Vorübergehender und nicht ganz so vorübergehender Bedarf
  • Sachgrundlos – aber nicht endlos
  • Die Tücken der Schriftform

Wer einen sicheren Arbeitsplatz hat, der identifiziert sich meist mehr mit dem Betrieb als der mit einem Arbeitsplatz "auf Abruf". Aber er geht vielleicht selbstbewußter mit seinen Rechten um, droht ihm doch nicht das baldige aus in Zeiten des Konflikts. Für zufriedene Mitarbeiter ist ein Bestandschutz wesentlich – und eine Befristung oftmals hinderlich. Hier die Grenzen zu überwachen, ist eine wesentliche Aufgabe auch des Betriebsrats.

10:00

Zeit für Gespräche in der Fachausstellung (mit Kaffee & Snacks)

10:20

Arbeit und Leistung in Dienstleistung und Industrie 4.0

Eckhard Eyer, Inhaber, PERSPEKTIVE EYER CONSULTING

  • Der tradierte Arbeitsplatz: Einheit von Ort, Zeit und Inhalt
  • Mobilität – Flexibilität – Kompetenz: Möglichkeiten und Grenzen
  • Die menschliche Leistung im digitalen Zeitalter: Messen und Bewerten
  • Arbeitsverträge und Betriebsvereinbarungen: Betriebsspezifische Antworten und Beispiele

Die Digitalisierung der Wirtschaft verändert die Arbeitswelt, die Schlagworte Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 stehen dafür. Der vertraute Begriff Arbeitsplatz, der herkömmlich den Arbeitsort und Arbeitsinhalt bezeichnet, wird bei mobiler Arbeit obsolet. Von den Mitarbeitern wird räumliche, fachliche und zeitliche Flexibilität gefordert. Wie kann ihre Leistung – verstanden als Arbeitsergebnis dividiert durch Arbeitszeit – gemessen werden, wenn sie ständig im Einsatz sind? Wie die Betriebsräte die Digitalisierung konstruktiv mitgestalten können, wird an einem Beispiel gezeigt.

11:20

Zeit für Gespräche in der Fachausstellung (mit Kaffee & Snacks)

11:40

Ausbeutung und Druck in den Betrieben – Schöne neue Arbeitswelt?

Günter Wallraff, Enthüllungsjournalist und Schriftsteller

  • Wirtschaftliche Ungleichheit in Deutschland / Vermögensverteilung als Gesundheitsfaktor
  • Heuern und Feuern – Prekarisierung der Arbeit durch Werkverträge und Leiharbeit
  • Bespitzelung und gezieltes Mobbing durch Unternehmen
  • Die Tätigkeit der „Unrechtsanwälte“
12:40

Mittagessen in der Fachausstellung

13:40

Impulsvorträge
„Was bewegt die Arbeitnehmerschaft? – steigern Digitalisierung und Grundeinkommen die Zufriedenheit und Gesundheit?“

Unter anderem von:

  • Renate Schmidt, Bundesfamilienministerin a.D. und ehemalige Betriebsrätin
  • Klaus Barthel, MdB, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA)
  • Johannes Ponader, Mitgründer von mein-grundeinkommen.de
14:40

Zeit für Gespräche in der Fachausstellung (mit Kaffee & Snacks)

15:00

Podiumsdiskussion zum Thema:
„Was bewegt die Arbeitnehmerschaft? – steigern Digitalisierung und Grundeinkommen die Zufriedenheit und Gesundheit?“

Für die Diskussion haben bereits zugesagt:

  • Renate Schmidt, Bundesfamilienministerin a.D. und ehemalige Betriebsrätin
  • Klaus Barthel, MdB, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA)
  • Johannes Ponader, Mitgründer von mein-grundeinkommen.de
  • Günter Wallraff, Enthüllungsjournalist und Schriftsteller

Weitere interessante Persönlichkeiten sind angefragt.
Im Rahmen der Podiumsdiskussion haben auch Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

16:30

Zusammenfassung der beiden Kongresstage

17:00

Ende des zweiten Kongresstages

Abend zur freien Verfügung

Programmanforderung

Füllen Sie einfach nachfolgendes Formular aus, und wir senden Ihnen das Programm mit allen Informationen zu.

Vorname * Name *
Firma * Straße, Nr *
PLZ * Ort *
E-Mail * Telefon

Newsletter *  Ja, ich möchte über Weiterbildungsangebote der WEKA Akademie informiert werden.

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!